Man at Work - 10 sichere Tipps für Berufseinsteiger - so wird deine Bewerbung zum Erfolg

Man at Work - 10 sichere Tipps für Berufseinsteiger - so wird deine Bewerbung zum Erfolg


Ich bin zuversichtlich, du bist bald so weit, du suchst nach Arbeit. Dazu brauchst du aber einen korrekten, wirkungsvollen Lebenslauf. Ich habe nachgedacht, in wie vielen Formen und Umfang, in wie vielen Stils, wie viele Tausende Lebensläufe ich in meinem Beruf gelesen habe! Und wie viele typische Fehler könntest du vermeiden, wenn du den Lebenslauf sorgfältig zusammen stellst?

Weißt du, der erfahrene Personaler hat scharfe Augen wie ein Adler. Rechtschreibungsfehler, unwahre Daten und sinnlose Zusammenhänge bleiben ihm nicht verborgen. Die Bewerber begehen manchmal ganz überraschende Fehler.

So ist die Idee gekommen, dass ich als Spezialist auf Grund der Erfahrungen der HR-Leute in Man at Work GmbH in 10 Punkten zusammenfasse, was du machen sollst, um diese locker zu vermeiden.
 

  1. Dein Lebenslauf soll individuell sein, er soll wirklich dich vorstellen. In meinen Albträumen sind die Lebensläufe in unserer Datenbank - abgesehen von den Personalien - alle gleich. "Schablone" ist also nicht unbedingt gut.
     
  2. Die Daten in deinem Lebenslauf sollen immer die Wirklichkeit über dich widerspiegeln. Kleine Lügen sind überflüssig. Man kann deine Sprachkenntnisse, deine Computerkenntnisse leicht überprüfen. Es ist auch kein gutes Vorzeichen, wenn du nicht sofort weißt, wie deine Diplomarbeit hieß.
     
  3. Das Bewerbungsschreiben darf kein formelles sein, kopiert von einem Internet-Forum für Arbeitssuchende. Plötzlich sehen wir, dass fast alle Bewerber Teamgeist, ausgezeichnete kommunikative Fertigkeiten, überdurchschnittlich arbeitsfähig sind. Das glaubst du selbst nicht, oder?
     
  4. Lege die Unterlagen, die bei der Bewerbung verlangt werden, immer bei, selbst bei Bewerbung per E-Mail! Es mag komisch klingen, es kommt jedoch täglich vor, das in einer solchen Bewerbung nicht einmal der Lebenslauf zu finden ist! So kann man wirklich keine Karriere anfangen.
     
  5. Du sollst dein Bewerbungsschreiben an die Arbeitgeber schicken, bei dem du dich bewirbst. Du wärst auch beleidigt, wenn der Arbeitgeber deinem Nachbarn mitteilen würde, er habe die Stelle bekommen.
     
  6. Vergiss nicht, deinen Namen und Adressen im Lebenslauf anzugeben! Ich glaube, ich brauche das nicht näher zu erklären.
     
  7. Wenn du zumindest kommunikativ eine Fremdsprache sprichst, ist es sinnvoll, deine Bewerbung auch in der Fremdsprache abzufassen. Das führt zum Erfolg, zumal das Schreiben wirklich Du angefertigt hast, so hast du gute Chancen im fremdsprachigen Interview.
     
  8. Der Lebenslauf in der Fremdsprache darf nie kürzer sein als der auf Ungarisch. Sonst kann man denken, deine Sprachkenntnisse sind nicht ganz korrekt.
     
  9. Kontrolliere die Rechtschreibung mit einem Computer-Programm, bevor du die Bewerbung schickst!
     
  10. Lies die Stellenanzeige gründlich durch und bewirb dich erst dann, wenn du findest, du könntest den Anforderungen entsprechen! Ich weiß, es ist schwierig, als Berufseinsteiger eine Stelle zu finden, du kannst aber nicht 2 Jahre Arbeitserfahrung haben, wenn du Berufseinsteiger bist, so vermeidest du eine peinliche Ablehnung.

<< Vissza